Dienstag, 30. Dezember 2014

Jahresrückblick Bücherhighlights 2014

Hallo liebe Lesedetektive,

das Jahr neigt sich dem Ende zu und damit komme ich auch schon zu meinem heutigen Post: einem Jahresrückblick über meine Bücherhighlights.

Dabei werde ich meine Top Ten aus den Büchern vorstellen, die ich im Jahr 2014 gelesen habe. Fange ich einmal von hinten an :)

Platz 10: Frostnacht

Ja, ich musste wirklich sehr lange überlegen, aber trotzdem hat es Frostnacht ganz knapp vor den ersten Teil von die Bestimmung geschafft. Das lag ganz einfach daran, dass ich die gesamte Frost-Reihe etwa angenehmer fand zu lesen als die Bestimmung, weil besonders Gwen mich mit ihrer trockenen Art viel zum Lachen gebracht hat. Den fünften Teil habe ich bewusst ausgesucht, ganz einfach, weil ich ihn am spannendsten fand.

Platz 9: Chroniken der Unterwelt: City of Lost Souls

Trotz der Startschwierigkeiten, die ich mit den Chroniken der Unterwelt hatte, schafft es der fünfte Band unter meine Top Ten. Das hat schlichtweg Sebastian zu verdanken, der meiner Meinung nach von Anfang an der Bösewicht hätte sein sollen, weil er etwas Schwung in die sonst relativ vorhersehbaren Charaktere bringt und ich generell dieses Reihen-Feeling besonders im fünften Teil am stärksten fühlen konnte.

Platz 8: Silber-Das erste Buch der Träume

Auch Kerstin Gier hat es einmal wieder geschafft, sich einen Platz in meinem Leser-Herzen zu reservieren. Ich bin längere Zeit um dieses Buch herumgeschlichen, weil ich es für einen farblosen Abklatsch der Edelstein-Trilogie hielt. Die Silber-Bücher stellten sich dann auch tatsächlich als Abklatsch heraus, der allerdings alles andere als farblos war. Einmal mehr durfte ich nach London reisen, den Highschool-Alltag miterleben und mich fantastischen Gefahren stellen. Vielen Dank also an Kerstin Gier! Ich habe hier den ersten Teil gewählt, weil mir das gesamte Hin-und-Her mit Henry am Ende doch etwa zu viel wurde.

Platz 7: Wie Monde so silbern

Ich habe mir neulich in der Bibliothek endlich den zweiten und dritten Band dieser fantastischen Reihe besorgt und stecke nun wieder mitten in der futuristischen Märchenwelt. Und genau deswegen war ich auch so begeistert von diesem Buch: die Idee, die Grimmschen Märchen wieder aufleben zu lassen. Da hat sich bei mir sehr festgesetzt und ich bin gespannt, wie es für Cinder ausgehen wird :)

Platz 6: Pandemonium

Ein seltsamer Name und ein außergewöhnliches Cover: Das hat mich dazu bewogen, die Amor-Reihe zu lesen. Und nach einem schon sehr guten ersten Teil hat mich der zweite dann vollends in seinen Bann gezogen. Bedauerlicherweise fand ich den finalen Teil Requiem etwas enttäuschend.

Platz 5: Godspeed-Die Ankunft

Und bin ich schon bei der Hälfte meiner Top Ten angelangt mit einer Reihe, die viel zu unbekannt ist: Die Godspeed-Reihe. Mich hat von Anfang an die Idee fasziniert, dass die Menschen auf einem Raumschiff eingefroren werden und die Hauptperson aber viel zu früh wieder aufgeweckt wird. Und meiner Meinung nach sind diese oftmals panischen und klaustrophobischen Gedanken und Gefühle perfekt von der Autorin geschildert und besonders im letzen Teil beweist sie noch einmal, wie gut sie mit Handlungssträngen und Hinweisen spielen kann, sodass ich vor lauter Aufregung das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte.

Platz 4: Obsidian

Auch das erste Buch, das ich beim LESEDETEKTIV gepostet habe, könnt ihr unter meinen Top Ten finden: Obsidian von Jennifer L. Armentrout. Wie ihr hier nachlesen könnt, war ich hin und weg von den Charakteren und konnte das Buch einfach nicht mehr weglegen. Ich freue mich unglaublich auf den dritten Teil im April und bin gespannt wie die Geschichte zwischen Daemon und Katy ausgehen wird :)

Platz 3: Selection

Komme ich also schon zu meinen drei Gewinnern. Auf den dritten Platz hat es doch tatsächlich Selection geschafft, trotz meiner anfänglichen Abneigung gegenüber dieser Reihe. Denn obwohl ich alles andere als der Typ für "Germanys-Next-Topmodel-meets-der-Bachelor-meets-die-rosa-Prinzessinnenwelt" bin und ich auch gar nicht mit der Protagonistin zurecht kam, hat mich vor allem der erste Band aus den Socken gehauen. Ich habe so mitgefiebert mit America und Maxon und hätte als Publikum am liebsten mitgevotet. Ich kann also kaum noch die finale Entscheidung im Februar abwarten!

Platz 2: Legend-schwelender Sturm

Ebenfalls wie Godspeed ist die Legend-Reihe von Marie Lu relativ unbekannt und das ebenfalls vollkommen zu Unrecht. Denn diese Trilogie ist nicht wie jede andere Science-Fiction-Reihe. Besonders der zweite Teil wirkt eher wie die Buchversion eines Marvel-Films, weil einmal die Handlung unglaublich spannend ist und mit ganz vielen wortwörtlich atemberaubenden Wendungen überzeugt. Das Besondere an dieser Reihe sind aber wirklich die beiden Hauptcharaktere Day und June. Natürlich spielt auch eine Liebesgeschichte zwischen den beiden eine große Rolle, sie steht aber längst nicht im Fokuspunkt des Geschehens, sondern widmet sich Marie Lu teilweise wichtigen ethischen und moralischen Fragen, was die Charaktere sehr viel reifer wirken lässt als in den allermeisten anderen Jugendbüchern. Diese Reihe gehört also auf den Must-Read-Stapel!

Platz 1: Clockwork Prince

Und nun Bühne frei für den ersten Platz meiner Bücherhighlights im Jahr 2014: Den zweiten Teil der Chroniken der Schattenjäger, womit Frau Clare bereits den zweiten Platz unter meinen Top Ten besetzt. Ich denke, ich muss nicht allzu viel zu dieser Reihe erläutern, da ich ja erst kürzlich diese Reihe rezensiert habe und daraus hoffentlich meine Meinung klar herausgegangen ist :)
Aber dass eine Reihe für sich betrachtet gut ist, ist ja nun etwas anderes als sie es im Vergleich zu vielen anderen Büchern ist. 
Die Chroniken der Schattenjäger vereinen in meinen Augen einfach am besten Humor und Dramatik in Form von schockierenden Wendungen, absolut liebenswerten Charakteren und einem Ende wie ich es bis jetzt erst so selten erlebt habe, dass ich es an einer Hand abzählen kann. 
Und deswegen gehört dieses Buch (oder vielmehr diese Reihe) auf meinen ersten Platz für das Jahr 2014.

Und, was sind eure Jahreslieblinge? 

Euer Buchdetektiv

1 Kommentar:

  1. Schöne Liste. Ich muss zwar zugeben, dass ich keines der Bücher gelesen habe, aber einige klingen sehr interessant

    AntwortenLöschen