Mittwoch, 23. September 2015

(Aktion) Waiting on Wednesday #1




Hallo liebe Lesedetektive,

es ist Mittwoch und damit Zeit für die Aktion "Waiting on Wednesday", die von Breaking The Spine gehosted wird.
Dabei stellt man ein Buch vor, auf das man sich schon riesig freut :)
Und ich habe mich entschieden für...


Silber - Das dritte Buch der Träume
von Kerstin Gier










Verlag: Fischer Verlag
Reihe: Silber-Trilogie
Erscheint am 8. Oktober 2015










Darum gehts:

Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür – und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten werden. Drittens: Livs Mutter Ann und Graysons Vater Ernest wollen im Juni heiraten. Und das böse Bocker, die Großmutter von Grayson, hat für die Hochzeit ihres Sohnes große Pläne, allerdings ganz andere als die Braut. 
Liv hat wirklich alle Hände voll zu tun, um die drohenden Katastrophen abzuwenden …

Prinzessinnen-rosarot, zum Lachen komisch und wunderbar verträumt sind die Bücher von Kerstin Gier. So auch die Silber-Trilogie und ich kann es kaum erwarten, endlich zu erfahren, wie sich das große Rätsel um die Träume auflöst. Ich freue mich auf viele witzige Kapitel und weine jetzt schon, weil eine fantastische Trilogie zu Ende geht.

Sonntag, 20. September 2015

Maddie - Immer das Ziel im Blick von Katie Kacvinsky

Hallo liebe Lesedetektive,

es geht endlich wieder weiter mit dem Rezensieren :)

Lesedetektiv-Maddie 3
Maddie-Immer das Ziel im
Blick - Katie Kacvinsky


Originaltitel: Still Point
Reihe: Maddie-Reihe

Verlag: Boje Verlag
Seitenzahl: 368
Erscheinung: 2015














Inhalt

Nachdem Maddie das Detention Center überstanden hat, kehrt sie zurück nach Hause. Von hier aus möchte sie den finalen Kampf gegen die Digital School ausfechten. Während Justin viel durchs Land reist, schließt sich Jax neu der Gruppe an. Nicht nur sein Wissen ist für den Widerstand wertvoll; in brenzligen Situationen ist es mehrmals er, der Maddie hilft, nicht wieder in Gefangenschaft zu geraten. Eine Abstimmung über das System der Digital School steht an und die Gegner moblisieren alle Kräfte, um zu gewinnen. Doch können sie sich gegen die Übermacht der Befürworter durchsetzen?

Meine Meinung

Was habe ich gejubelt, als mich das Cover unerwartet im Buchladen ansprang! Auch wenn mir das Cover noch immer nicht besonders gut gefällt, da es einfach nicht diese Tiefe vermittelt, die diese Bücher ausmacht, war der Wiederkennungs-Faktor da.

Der Klappentext verrät ja bereits, dass das Finale tatsächlich auf ein Finale des gesamten DS-vs.-Real-Life-Kampf hinausläuft. Und um der romantischen Seite einen kleinen Schubser zu geben, drängelt sich natürlich auch noch ein neuer Romeo zwischen Maddie und Justin.
Dieses neue Setting ist zwar weder neu, noch unerwartet, aber dennoch waren meine Vorfreude und Erwartungen, was passieren würde, riesig.
Leider aber habe ich feststellen müssen, dass der dritte Band um Maddie weit hinter meinen Erwartungen und seinen Vorgängern zurückliegt.

Die Handlung tritt die erste Hälfte etwas auf der Stelle und erschwert das Vorankommen daher. Das Finale allerdings schlägt daraufhin wie eine Bombe ein. Die Geschehnisse überschlagen sich und halten den Leser ordentlich auf Trab.
Diese Riesen-Bombe besteht genau betrachtet aus ganz vielen Explosionen, die alle für sich betrachtet schon eine Atombombe darstellen könnten, wenn sie nur jeweils weiter ausgeführt werden würden. Daher ist natürlich der Leser auf der einen Seite sehr gefesselt, auf der anderen Seite aber bekommen diese Handlungs-Bomben gar keine Gelegenheit, die volle Wirkung beim Leser zu entfalten, sodass letztendlich das ganze Finale auf mich gehetzt und unrealistisch wirkt.

Auch die Charaktere können mich nicht wie in den vorherigen Teilen überzeugen. Wo Maddie eine spürbare, positive Entwicklung während der beiden Vorgänger durchschreitet, die sie stetig sympathischer werden lässt, scheint sie im letzten Band diese Entwicklung wieder rückwärts zu gehen. 
Obwohl im Klappentext eine Dreiecksbeziehung angedeutet wird (die auch wirklich nicht zu kurz kommt), erhält Justin kaum eine Chance, sich einzubringen. Er kommt wenig in der Handlung vor und wirkt ebenso wie Maddie um einiges platter und 2-Dimensionaler als in den ersten beiden Teilen.
Damit verliert das Finale meines Erachtens genau den Reiz, für den ich die ersten beiden Bände so liebe.
Und last but not least zwängt sich auch noch Jax zwischen die beiden. Er erhält eben genau den Platz in der Handlung, den Justin abgeben musste, sodass der Leser ihn oft genug erfahren darf.
Ich persönlich empfinde aber Jax bloß als einen blassen Abklatsch von Justin, die beiden weisen viele Parallelen auf, sodass keine der charakterlichen "Überraschungen" sich als tatsächliche Überraschung herausstellt.

Ganz besonders habe ich mich am Ende aufregen müssen. Ich schätze, man kann diesen Ausgang bloß entweder lieben oder hassen. Ich zähle wohl zu letzterer Variante dazu. Wie fandet ihr das Ende?

Fazit

Insgesamt hat mich das Finale rund um Maddie leider sehr enttäuscht. Die erste Hälfte des Buches liest sich sehr langwierig, während die zweite Hälfte sehr gehetzt wirkt und vor Geschehnissen zu platzen scheint. 
Die Entwicklung der Charaktere scheint rückwärts zu laufen und lässt sie auf mich sehr 2-dimensional wirken.
Damit würde ich allen Fans der ersten beiden Teile empfehlen, diesen Band nicht zu lesen.

& & & & &
1 von 5 Sternen

Freitag, 4. September 2015

TAG "Liebster Blog Award" Entdecke neue Blogs!



Hallo liebe Lesedetektive,


nachdem sich vor ein paar Tagen mein Internet wieder bei mir meldete, durfte ich mich nicht nur auf das Rezensieren freuen (wie hatte ich das vermisst!), sondern wurde sogar von Zwerghuhn und Kathiduck für den "Liebster Blog Award" nominiert!! Ganz ganz vielen lieben Dank an euch beide!!!



Für alle, die noch nie etwas davon gehört haben, kommt hier eine kurze Erläuterung: Bei dem "Liebster Blog Award" geht es darum, kleineren Blogs unter die Arme zu greifen, damit diese bekannter werden. Das verläuft folgendermaßen:



1. Danke dem/der Blogger/in, der/die dich nominiert hat und verlink seinen/ihren Blog in deinem Post.

2. Beantworte die elf Fragen, die dir gestellt wurden.


3. Nominiere andere Blogger, die jeweils unter 200 Followern haben.


4. Stelle diesen die nächsten elf Fragen.


5. Schicke demjenigen/derjenigen, der/die dich getaggt hat, den Link.


6. Benachrichtige diejenigen, die du getaggt hast.

_________________________________________________________________________________

Und dann geht's auch schon los mit den Fragen von Zwerghuhn und Kathiduck :)


1. Welche Bücher nimmst du in den Urlaub mit? Leichte Lektüre für Zwischendurch oder doch eher einen spannenden Thriller?



Bei mir variiert das von Urlaub zu Urlaub. Wenn ich in den Sommerferien wegfahre, kümmere ich mich schon Wochen vorher um meine Lektüre, suche mir Bücherreihen heraus, die spannend klingen und lese mir Rezensionen dazu durch. Ich bemühe mich immer darum, eine Reihe zu finden, da der Sommerurlaub mit meiner Familie immer vollkommen fernab vom sonstigen Alltag ist und ich daher eine ganz eigene Welt suche, in die ich immer wieder zurückkehre innerhalb des Urlaubs.

Für die anderen Urlaube gilt bloß: Hauptsache viele, viele Bücher!


2. Wie merkst du dir die Seite ein, wenn du dein Buch zuklappst? Machst du einfach ein Eselsohr in die obere Ecke oder benutzt du doch eher das klassische Lesezeichen?

Da die meisten Bücher, die ich lese, aus der Bibliothek stammen, habe ich mir angewöhnt, ein Lesezeichen zu benutzen. Mein Lieblingsstück ist ein wunderschönes aus England mit Illustrationen von Alice im Wunderland :)

3. Was ist dein Lieblingszitat aus einem Buch?


Das wird jetzt etwas länger...


"Dämonenpocken, Dämonenpocken,
Wo steckt man sich damit an?
Im schlimmsten Teil der großen Stadt
Locken Laster für jedermann.
Dämonenpocken, Dämonenpocken,
Ich hab es schon immer gesaggt,
Und ihr lagt daneben und habt mich gescholten,
doch ich hab mich niemals beklagt."

Chroniken der Schattenjäger-Clockwork Prince,
Seite 502, William Herondale

Hach, was habe ich gelacht, als ich das gelesen habe! Als erklärter Will-Fan musste mir das natürlich sofort einfallen, als ich die Frage gelesen habe... ;)

4. Wann schreibst du deine Rezension zu einem Buch am liebsten? Sofort nach Beenden des Buches oder erst wenn du eine Nacht darüber geschlafen hast?


Das tue ich lieber einen Tag oder manchmal auch eine Woche später, da ich dann meine Gedanken besser sortieren kann und strukturiert schreiben kann.

5. Hast du schon mal eine Buchmesse besucht? Wenn ja, wie waren deine Eindrücke?


Oh ja, das war die Leipziger Buchmesse in diesem Jahr. Es war ein unglaubliches Gefühl, zwischen so vielen Büchern und Bücherbegeisterten zu stehen. Dort habe ich auch Ursula Poznanski getroffen, was sehr aufregend war. Allerdings war es auch eine eigenartige Erfahrung, plötzlich der Frau gegenüber zu stehen, aus deren Kopf das stammt, was für mich eine "Parallelwelt" ist!

6. Liest du bei einer Literaturverfilmung zuerst das Buch oder schaust du dir den Film am Anfang an?


Das ist schwierig. Schon oft habe ich zuerst den Film gesehen, mir aber hinterher gedacht, dass es andersherum doch besser gewesen wäre. Ich würde sagen, das tue ich mal so, mal so.

7. Wie stehst du zu Mängelexemplaren? Ok oder eher nicht?


Ich bin mir nicht ganz sicher, wie meine Meinung zu Mängelexemplaren ist. Ich denke, dass jeder das Recht und die Möglichkeit haben sollte, jeden Inhalt eines jeden Buches zu erfahren, da Bücher meiner Meinung nach den Geist entfalten und Teile der Persönlichkeit sind.
Auf der anderen Seite aber beweisen Mängelexemplare nur die Kostbarkeit von Büchern und verdeutlichen, wie wichtig es ist, die Inhalte zu schützen.
Konkreter kann ich meinen Zwiespalt nicht ausdrücken...

8. Magst du die englischen Klassiker, z.B. von Charles Dickens?


Charles Dickens? Ein wunderbarer Autor, der mit so wenig Worten so viel aussagen kann! Englische Klassiker? Fantastisch! Besonders gut gefällt mir die Sprache von Oscar Wilde, der aber leider nur einen Roman in seinem Leben verfasst hat.

9. Wenn du das Ende eines Buches umschreiben könntest, welches wäre das?


Das wäre wohl das Ende von "Liebste Tess".

10. Was ist dein Lieblingsname von einem Protagonisten?


Mir gefällt der Name "June" aus der Legend-Trilogie von Marie Lu sehr gut. Ich finde, dass er sehr gut zu dem Charakter passt.

11. Hast du Lust, selbst mal ein Buch zu schreiben? Oder bist du sogar schon eifrig dabei?


In meiner Freizeit schreibe ich gelegentlich Kurzgeschichten, das macht mir großen Spaß. Ich habe mich auch schon an einen Roman herangewagt, aber letztendlich wurde doch wieder eine Kurzgeschichte daraus. Vielleicht fehlt es mir an komplexer Handlung, aber was nicht ist, kann ja noch werden :)
________________________________________________________________


Soo, das war es erst einmal von meiner Seite. 

Wie hättet ihr geantwortet? Mich würde auch interessieren, was ihr zu Mängelexemplaren sagt. Ich freue mich über Antworten :)
________________________________________________________________


Und nun komme ich zu meinen elf Fragen an diejenigen, die ich nominieren werde. Hier sind sie:


1. Liest du manchmal die letzte Seite eines Buches schon vor Ende?
2. Welchen Charakter aus einem Buch würdest du gerne einmal treffen?
3. Hast du einen Lieblingsort zum Lesen? Welcher ist das?
4. Du gehst in eine Buchhandlung: Schreibst du dir vorher die Bücher raus, die       du kaufen möchtest oder entscheidest du spontan?
5. Worauf achtest du zuerst, wenn du ein Buch kaufst?
6. Kaufst du lieber Bücher oder gehst du auch in Bibliotheken?
7. Wie stehst du zu Buchverfilmungen?
8. Welche Erzählweise magst du lieber: Ich-Erzähler, Erzähler aus der dritten         Person oder ganz anders?
9. Brichst du Bücher auch ab, wenn sie dir nicht gefallen? Wann ist für dich der       Punkt erreicht, an dem du das Buch endgültig zur Seite legst?
10. Auf welches Buch freust du dich in diesem Jahr am meisten?
11. Welches war das beste Buch, das du in diesem Jahr gelesen hast?


Und nun zur großen Bekanntgabe, wer denn die nächsten glücklichen Blogger sein werden:




Celine von Zeilenfantasie
Originaldibbler von Bibliothek von Imre

Ich wünsche den Nominierten ganz viel Spaß bei der Beantwortung der Fragen!

Liebe Grüße,
Buchdetektiv

Mittwoch, 2. September 2015

(Aktion) Gemeinsam Lesen


Hallo liebe Lesedetektive,

es ist wieder Zeit für "Gemeinsam Lesen" von Schlunzenbücher!

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade "Wahn" von Stephen King und bin derzeit auf Seite 90.
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


"Ich konnte mich nicht recht an die Leere meiner Umgebung gewöhnen."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

"Wahn" ist mein erster Roman von Stephen King, daher bin ich den relativ vulgären Schreibstil nicht gewohnt. Abgesehen davon aber bin ich sehr neugierig, wie sich die Handlung entwickeln wird und vor allem freue ich mich auf den Grusel, für den viele Leser Stephen King so gerne lesen!

4. Wenn du den Rest deines Lebens nur noch ein Genre lesen dürftest, welches wäre das und warum?

Ach du meine Güte, das ist sehr schwierig. Besonders, da ich in den letzten Jahren hauptsächlich Jugendliteratur gelesen habe und mich nun ganz gerne mal in den anderen Genres probieren möchte. Aber ganz spontan gesagt fällt meine Wahl wohl auf Fantasy. Das liegt, denke ich, daran, dass Bücher für mich Parallelwelten darstellen, in die ich vor Alltagsstress flüchten kann oder die ich schlichtweg aus Neugierde besuchen möchte. Bücher, die mir eine (idealisierte) Realität zeigen, nutzen auf die Dauer betrachtet dieselben Motive, sodass das Lesen keine Überraschungen mehr bereithielte, oder wirken deprimierend, da die Wirklichkeit doch nur die Wirklichkeit wäre.


Wie seht ihr das? Und können die Stephen-King-Leser mir Wahn empfehlen? 
Ich freu mich auf eure Antworten :)