Sonntag, 20. September 2015

Maddie - Immer das Ziel im Blick von Katie Kacvinsky

Hallo liebe Lesedetektive,

es geht endlich wieder weiter mit dem Rezensieren :)

Lesedetektiv-Maddie 3
Maddie-Immer das Ziel im
Blick - Katie Kacvinsky


Originaltitel: Still Point
Reihe: Maddie-Reihe

Verlag: Boje Verlag
Seitenzahl: 368
Erscheinung: 2015














Inhalt

Nachdem Maddie das Detention Center überstanden hat, kehrt sie zurück nach Hause. Von hier aus möchte sie den finalen Kampf gegen die Digital School ausfechten. Während Justin viel durchs Land reist, schließt sich Jax neu der Gruppe an. Nicht nur sein Wissen ist für den Widerstand wertvoll; in brenzligen Situationen ist es mehrmals er, der Maddie hilft, nicht wieder in Gefangenschaft zu geraten. Eine Abstimmung über das System der Digital School steht an und die Gegner moblisieren alle Kräfte, um zu gewinnen. Doch können sie sich gegen die Übermacht der Befürworter durchsetzen?

Meine Meinung

Was habe ich gejubelt, als mich das Cover unerwartet im Buchladen ansprang! Auch wenn mir das Cover noch immer nicht besonders gut gefällt, da es einfach nicht diese Tiefe vermittelt, die diese Bücher ausmacht, war der Wiederkennungs-Faktor da.

Der Klappentext verrät ja bereits, dass das Finale tatsächlich auf ein Finale des gesamten DS-vs.-Real-Life-Kampf hinausläuft. Und um der romantischen Seite einen kleinen Schubser zu geben, drängelt sich natürlich auch noch ein neuer Romeo zwischen Maddie und Justin.
Dieses neue Setting ist zwar weder neu, noch unerwartet, aber dennoch waren meine Vorfreude und Erwartungen, was passieren würde, riesig.
Leider aber habe ich feststellen müssen, dass der dritte Band um Maddie weit hinter meinen Erwartungen und seinen Vorgängern zurückliegt.

Die Handlung tritt die erste Hälfte etwas auf der Stelle und erschwert das Vorankommen daher. Das Finale allerdings schlägt daraufhin wie eine Bombe ein. Die Geschehnisse überschlagen sich und halten den Leser ordentlich auf Trab.
Diese Riesen-Bombe besteht genau betrachtet aus ganz vielen Explosionen, die alle für sich betrachtet schon eine Atombombe darstellen könnten, wenn sie nur jeweils weiter ausgeführt werden würden. Daher ist natürlich der Leser auf der einen Seite sehr gefesselt, auf der anderen Seite aber bekommen diese Handlungs-Bomben gar keine Gelegenheit, die volle Wirkung beim Leser zu entfalten, sodass letztendlich das ganze Finale auf mich gehetzt und unrealistisch wirkt.

Auch die Charaktere können mich nicht wie in den vorherigen Teilen überzeugen. Wo Maddie eine spürbare, positive Entwicklung während der beiden Vorgänger durchschreitet, die sie stetig sympathischer werden lässt, scheint sie im letzten Band diese Entwicklung wieder rückwärts zu gehen. 
Obwohl im Klappentext eine Dreiecksbeziehung angedeutet wird (die auch wirklich nicht zu kurz kommt), erhält Justin kaum eine Chance, sich einzubringen. Er kommt wenig in der Handlung vor und wirkt ebenso wie Maddie um einiges platter und 2-Dimensionaler als in den ersten beiden Teilen.
Damit verliert das Finale meines Erachtens genau den Reiz, für den ich die ersten beiden Bände so liebe.
Und last but not least zwängt sich auch noch Jax zwischen die beiden. Er erhält eben genau den Platz in der Handlung, den Justin abgeben musste, sodass der Leser ihn oft genug erfahren darf.
Ich persönlich empfinde aber Jax bloß als einen blassen Abklatsch von Justin, die beiden weisen viele Parallelen auf, sodass keine der charakterlichen "Überraschungen" sich als tatsächliche Überraschung herausstellt.

Ganz besonders habe ich mich am Ende aufregen müssen. Ich schätze, man kann diesen Ausgang bloß entweder lieben oder hassen. Ich zähle wohl zu letzterer Variante dazu. Wie fandet ihr das Ende?

Fazit

Insgesamt hat mich das Finale rund um Maddie leider sehr enttäuscht. Die erste Hälfte des Buches liest sich sehr langwierig, während die zweite Hälfte sehr gehetzt wirkt und vor Geschehnissen zu platzen scheint. 
Die Entwicklung der Charaktere scheint rückwärts zu laufen und lässt sie auf mich sehr 2-dimensional wirken.
Damit würde ich allen Fans der ersten beiden Teile empfehlen, diesen Band nicht zu lesen.

& & & & &
1 von 5 Sternen

1 Kommentar:

  1. Ich war über das Ende des dritten Buches auch sehr enttäuscht, da ich die ersten beiden Bücher immer mit der Beziehung zwischen Maddie und Justin mitgefiebert habe (und man muss ja echt sagen, dass die beiden perfekt zueinander passen). Doch jetzt kommt im dritten Band Jax zwischen Maddie und Justin, sodass diese am Ende nichtmehr zusammen sind. Eine echte Enttäuschung für das, wie lange wir auf das Erscheinen des Finales gewartet haben.

    AntwortenLöschen