Sonntag, 1. März 2015

Die Bestimmung-Tödliche Wahrheit von Veronica Roth

Hallo liebe Lesedetektive,

neulich hatte ich euch den Weltbestseller Die Bestimmung vorgestellt. Heute mache ich mit dem zweiten Teil "Tödliche Wahrheit" weiter.

Viel Spaß :)

Lesedetektiv-Die Bestimmung 2
Die Bestimmung-Tödliche
Wahrheit - Veronica Roth

Originaltitel: Insurgent
Reihe: Die Bestimmung

Verlag: Goldmann 
Seitenzahl: 512
Erscheinung: 2012













Handlung:

Die Aufnahme in eine der fünf Fraktionen sollte ein feierliches Ereignis für Beatrice werden – und endete in einer Katastrophe: Zwar konnte die 16-Jährige, die als Unbestimmte über besondere Fähigkeiten verfügt, verhindern, dass ihre gesamte ehemalige Fraktion ausgelöscht wird. Doch viele mussten ihr Leben lassen. Mit den Überlebenden haben Beatrice und ihr Freund Tobias sich zu den Amite geflüchtet. Aber auch dort sind sie nicht sicher, denn der Krieg zwischen den Fraktionen hat gerade erst begonnen. Wieder einmal muss Beatrice entscheiden, wo sie hingehört – selbst wenn es bedeutet, sich gegen die zu stellen, die sie am meisten liebt ...

Meine Meinung:

Das Cover passt auch schon wie beim ersten Teil wieder sehr gut zum Inhalt und ist auch in demselben Layout gehalten wie sein Vorgänger, womit es schon mal den Wiedererkennungsfaktor auf seiner Seite hat. Gut gelöst also :)

Nachdem mich der erste Teil so positiv überrascht hatte, waren meine Erwartungen an diesen Auftakt natürlich sehr hoch. Leider muss ich sagen, dass er diese nicht erfüllen konnte.

Denn obwohl die Handlung wieder unglaublich spannend ist und einige atemberaubende, aber auch schreckliche Wendungen hat, hat sie doch zwar einen kleinen, meiner Meinung nach aber nicht unerheblichen Makel: Für meinen Geschmack sterben doch entschieden zu viele Leute, sodass nach einiger Zeit der Leser regelrecht "abgehärtet" ist, was der Spannungskurve leider nicht allzu gut bekommt. Dazu kommt, dass die vielen Tode nach einiger Zeit (ja, die Handlung ist relativ kurz für gute 500 Seiten...) fast schon lächerlich wirken und der Handlung damit überhaupt der Reiz genommen wird.

Leider bilden in diesem Teil den größten Kritikpunkt die Charaktere. Denn wie ich bereits in meiner Rezension zum ersten Teil erwähnt hatte, fehlte mir von Anfang an etwas der Tiefgang in Fours bzw. Tobias Charakter. Das ändert sich auch im zweiten Teil nicht besonders.
Besonders schade finde ich allerdings die charakterliche Entwicklung von Tris. Viele ihrer Handlungen kann ich schlecht nachvollziehen und ihre ständigen Selbstmord-Aktionen sind zwar am Anfang noch durchaus spannend, lassen mich zum Ende hin das Buch aber immer wieder weglegen, sodass ich ungewöhnlich lange für diesen Teil gebraucht habe.

Fazit:

Insgesamt liegt die Fortsetzung von Die Bestimmung in meinen Augen leider weit hinter dem ersten Teil zurück. Das liegt vor allem daran, dass ich sehr unzufrieden mit der Entwicklung Tris' bin, aber auch, dass sich für meinen Geschmack unnötig viele Charaktere ins Jenseits verabschieden müssen.
Dennoch möchte ich dazu sagen, dass die Handlung abgesehen davon viele spannende Wendungen nimmt und den Leser mit einem so gemeinen Cliff-Hanger zurücklässt, dass ich wohl oder übel den letzten Teil auch noch lesen muss :)


& & & & &
2 von 5 Sternen

Und trotz der durchaus Kontroversen Meinungen zum ersten Film, erwartet uns voraussichtlich am 19. März auch der zweite Film "Insurgent". Hier habt ihr einmal den Trailer:


Na, was meint ihr? Ziemlich actiongeladen, oder?

Euer Buchdetektiv

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen